Residenz Mangels

Intervention Sophie Lindner & Anne Reiter – Mangels

Im Projektraum von Platte Macchiato haben wir in Herzberg, insbesondere der Nachbarschaft,  temporär die Möglichkeiten geschaffen über Erfahrungen mit Mangel bzw. Mangelsituationen zu sprechen. Auf dem Dachboden fangen wir eine alte Wäschemangel, mit der Anregung, Erinnerungen im wahrsten Sinne des Wortes gemangelt werden konnten. Die Mangel merzt Falten aus, trocknet, gleicht an oder stellt einen Zustand des Schönen nach der Reinigung wieder her. Wir verstehen diesen Vorgang als symbolisch, aber auch als verbindende Tätigkeit zwischen den Generationen. Wir stellten außerdem Stoffe, Nähmaschine, Schreibmaschine und andere Materialien bereit. Die Besuchende waren eingeladen ihre Erinnerungen in Material zu manifestieren. Die Woche wurde abgeschlossen mit einem Mangelfest. Alle waren eingeladen, diesen temporären Gemeinschaftsort aufzusuchen und miteinander, im Sinne einer alten Tradition, „sich zum Mangeln der Wäsche“ zu treffen, ob Bettlaken, Stoffe, Kleidung, Geschichten.