Siebdruckworkshop mit Sophie Lindner 2021

Fotograf: Tillmann Engel

Ost & West – Aus welchem Stoff ist die Deutsche Einheit?

Stoffe und Stofflichkeit verbinden und trennen.

Die Hamburger Textilkünstlerin Anne Reiter bearbeitet mit handwerklichen Techniken wie Weben, Knüpfen und Siebdrucken Möglichkeiten von Erinnerungskulturen. Gemeinsam mit der Leipziger Künstlerin Sophie Lindner, welche die Pop-Kultur des Ostens mit dem Motiv des Planeten Saturn erforscht, hat der Siebdruck Workshop in der Innenstadt Hamburgs Haltungen zu Ost & West erfragt.

Die Künstlerinnen sind Beide im Osten geboren und aufgewachsen. Als „Nachwendegeneration“ fühlen sie sich mit verantwortlich über den Stand der deutschen Einheit zu sprechen. Wo steht deutsch-deutsche Geschichte heute? Kann Erinnerungskultur verstofflicht werden und individuelle Bilder entstehen?

Passant:innen und Interessierte waren eingeladen mit den Künstlerinnen Ambivalenzen in Ost- und Westperspektiven zu verhandeln. Mit einem Konvolut an Motiven konnten die Teilnehmer:innen des Workshops Stoffe bedrucken, ihre Haltungen befragen und im zweiten Schritt in körpernahe Textilien verwandeln. Halstuch, Pioniertuch, Stola. Die Textilien konnten anschließend von den Teilnehmer:innen mitgenommen werden, sich im Privaten wie im Öffentlichen als zärtliche Gesten in oft verhärteten gesellschaftlichen Diskursen verteilen.

Der Siebdruckworkshop fand im Rahmen des Kultursommers im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg statt.